Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Steinburg-Apotheke Glückstadt
Stand 15.10.2008
© Steinburg-Apotheke Glückstadt


§ 1 Geltungsbereich

(1) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil sämtlicher Lieferungen und Leistungen der Steinburg-Apotheke Glückstadt.

(2) Es gelten ausschließlich unsere Geschäfts-, Zahlungs-, und Lieferungsbedingungen sowie deutsches Recht, unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes.

(3) Mit seiner Bestellung über das Internet, per E-Mail, Telefon oder Telefax hat der Besteller den Inhalt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich anerkannt, deren Kenntnisnahme bestätigt und erklärt, dass er volljährig und voll geschäftsfähig ist.

(4) Abweichende und/oder ergänzende Bedingungen des Bestellers finden keine Anwendung, es sei denn, die Steinburg-Apotheke Glückstadt stimmt der Geltung solcher Bedingungen ausdrücklich schriftlich zu.

§ 2 Warenangebot und Vertragsschluss

(1) Sämtliche Angebote der Steinburg-Apotheke Glückstadt sind freibleibend und stehen unter dem Vorbehalt des Zwischenverkaufes.

(2) Die Steinburg-Apotheke Glückstadt wird den Besteller über den Eingang seiner Bestellung und die Bestätigung des Auftrages per E-Mail informieren. Der Kaufvertrag kommt mit Lieferung der Ware zustande.

§ 3 Lieferungen, Versandkosten

(1) Verpackungen, Versandweg und Versandmittel sind unserer Wahl überlassen. Für den Fall, dass uns eine Gesamtlieferung nicht möglich ist, bleibt eine Teillieferung teilbarer Leistungen vorbehalten, sofern diese dem Kunden nicht unzumutbar ist. Wir sind berechtigt, die Bestellung auf eine haushaltsübliche Menge zu begrenzen.

(2) Wir erheben für Lieferungen innerhalb Deutschlands Versandkosten in Höhe von 4,95 € – bei Versand per Nachnahme in Höhe von 9,16 € – jeweils zuzüglich aktuell geltender Mehrwertsteuer.

(3) Bei Versand ins europäische Ausland werden eventuell weitere Kosten fällig, die vom Einzelfall abhängen. Diese Kosten können unter info@apotheke-glueckstadt.de erfragt werden.

(4) Die Steinburg-Apotheke Glückstadt versendet nicht ins außereuropäische Ausland.

(5) Ereignisse höherer Gewalt, Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen und sonstige unvorhergesehene Umstände, einschließlich der Nichtbelieferung durch den Vorlieferanten, die wir nicht verschuldet haben, berechtigen uns, Lieferfristen um die Dauer der Behinderung angemessen zu verlängern, längstens jedoch für die Dauer von zwei Wochen ab Bestellung. Verzug tritt erst nach Setzen einer angemessenen Nachfrist ein. Sollte die Verzögerung länger dauern, kann der Kunde eine angemessene Frist zur Leistung bestimmen, und nach deren fruchtlosem Ablauf vom Vertrag zurücktreten. Nach Ablauf von sechs Wochen ab Bestellung sind wir ebenfalls berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Der Anspruch auf Schadensersatz ist ausgeschlossen, es sei denn, die Verzögerung ist von uns verschuldet.

(6) Für Verzögerungsschäden haften wir bei leichter Fahrlässigkeit nur in Höhe von bis zu 5 % des Rechnungswertes. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von uns beruhen.

§ 4 Preise / Eigentumsvorbehalt

(1) Alle auf unserer Webseite veröffentlichten Preise verstehen sich als Endverbraucherpreise inklusive der in Deutschland aktuell geltenden Mehrwertsteuer. Wir liefern zu den zum Zeitpunkt des Eingangs der Bestellung gültigen Preisen.

(2) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum der Steinburg-Apotheke Glückstadt.

(3) Die Rechnung ist der Lieferung beigefügt und sofort fällig und zahlbar. Der Kunde kommt ohne Mahnung in Verzug, wenn ein Ausgleich nicht innerhalb von zehn Kalendertagen ab Erhalt der Ware erfolgt. Wir sind berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz zu berechnen. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadens wird vorbehalten.

(3) Wir behalten uns vor, nur gegen Vorkasse bzw. Nachnahme zu liefern.

(4) Für den Fall der Nichteinlösung oder Rückgabe einer Lastschrift, welche der Kunde zu vertreten hat, ermächtigt der Besteller hiermit unwiderruflich seine Bank, der Steinburg-Apotheke Glückstadt seinen Namen und seine aktuelle Anschrift mitzuteilen (alternativ: der Steinburg-Apotheke Glückstadt mitzuteilen, ob die gegenüber der Steinburg-Apotheke Glückstadt angegebenen Daten zu Name, Anschrift und Kontoverbindung mit denen der Bank übereinstimmen). Rücklastschriftgebühren gehen zu Lasten des Kunden, wenn dieser die Rücklastschrift zu vertreten hat. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Kunde nicht für ausreichende Deckung des Kontos sorgt. Wir erheben im Falle einer vom Kunden zu vertretenden Rücklastschrift eine Rücklastschriftgebühr in Höhe von 10,00 €.

§ 5 Gewährleistung / Haftungsbeschränkung

(1) Zeigt der Kunde einen Mangel an, ist die beanstandete Ware unverzüglich zur Überprüfung zurückzusenden. Bei berechtigter und fristgemäßer Mängelrüge beheben wir die Mängel nach Wahl des Kunden im Wege der Nacherfüllung oder der Beseitigung. Wir sind unter den gesetzlichen Voraussetzungen berechtigt, eine Nacherfüllung zu verweigern. Schlägt die Nacherfüllung nach Setzung einer angemessenen Frist durch den Kunden fehl, ist er berechtigt, zu mindern oder wahlweise vom Vertrag zurückzutreten. Einer Nachfristsetzung bedarf es nicht, wenn besondere Umstände vorliegen, die unter Abwägung der beiderseitigen Interessen den sofortigen Rücktritt rechtfertigen. Das Recht, Schadensersatz zu verlangen, wird durch den Rücktritt nicht ausgeschlossen.

(2) Im Falle der Verletzung einer vorvertraglichen, vertraglichen und/oder außervertraglichen Pflicht, auch bei mangelhafter Lieferung, unerlaubter Handlung und/oder Produzentenhaftung, haften wir bei Fahrlässigkeit mit Ausnahme von Fällen grober Fahrlässigkeit lediglich bei der Verletzung einer wesentlichen Verkehrspflicht, durch welche die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet ist. Die Haftung – mit Ausnahme von Fällen grober Fahrlässigkeit – ist auf den bei Vertragsabschluss voraussehbaren vertragstypischen Schaden beschränkt.

(3) Außerhalb der Verletzung einer wesentlichen Pflicht ist eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen, in jedem Falle aber auf die Höhe der geschuldeten Vergütung beschränkt.

(4) Vorstehende Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen gelten nicht für eine Haftung aus einer Garantie (z. B. für die Beschaffenheit einer Sache im Sinne von §§ 443, 444 BGB), aus der vorsätzlichen Verletzung von Pflichten, aus arglistigem Verschweigen von Mängeln, für die Fälle grober Fahrlässigkeit und die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung eines unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und / oder der Gesundheit sowie im Falle einer gesetzlich zwingenden Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz.

§ 6 Widerrufsbelehrung

(1) Im Rahmen bestehender Verbraucherschutzrechte hat ein Endverbraucher das Recht, die Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich (z.B. Brief, Telefax oder E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware an die Steinburg-Apotheke Glückstadt zu widerrufen, soweit es sich nicht um Waren handelt, die nach seiner Spezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.
Die Frist beginnt spätestens mit Eingang der Ware bei dem Besteller oder dem empfangsberechtigten Dritten. Zur Wahrung der Widerruffrist genügt die rechtzeitige Absendung desWiderrufes oder derWare. Der Besteller trägt hierfür die Beweispflicht.

Der Widerruf ist zu richten an:

Steinburg-Apotheke
Stephan Schmult e.K.
Am Markt 8, 25348 Glückstadt

Tel: 04124 – 6 03 29-0 / Fax: 04124 – 6 03 29-29

E-Mail: info@apotheke-glueckstadt.de

(2) Endverbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(3) Im Falle des wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Kann die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur im verschlechterten Zustand zurückgewährt werden, ist der Besteller insoweit zum Wertersatz verpflichtet. Der Besteller kann die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was ihren Wert beeinträchtigt.
Paketfähige Ware ist zurückzusenden. Der Besteller hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten und wenn der Preis der zurückgesendeten Sache einen Betrag von 35,00 € nicht übersteigt oder wenn er zu einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufes noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Besteller kostenfrei.

§ 7 Datenschutz

(1) Alle Kundendaten werden unter Beachtung der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) von der Steinburg-Apotheke Glückstadt gespeichert, verarbeitet und genutzt.

(2) Wir behalten uns vor, im Rahmen der Bestellabwicklung Daten an verbundene Unternehmen sowie zum Zweck der Kreditprüfung und Bonitätsüberwachung gegebenenfalls an die SCHUFA oder andere Wirtschaftsinformationsdienste weiterzugeben.

(3) Eine Adressvermarktung durch die Steinburg-Apotheke Glückstadt erfolgt nicht.

(4) Der Besteller verfügt jederzeit über das Recht zur kostenlosen Auskunft, Berichtigung, Sperrung und gegebenenfalls Löschung seiner Daten. Ein entsprechender Wunsch des Bestellers kann unter info@apotheke-glueckstadt.de der Steinburg-Apotheke Glückstadt mitgeteilt werden.

§ 8 Salvatorische Klausel / Schlussbestimmungen

(1) Nebenabreden zu diesen AGB bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen zu diesen AGB bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Regelung hinsichtlich des Schriftformerfordernisses.

(2) Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten über den und aus dem Vertrag ist D-25348 Glückstadt. Wir haben jedoch das Recht, den Besteller auch an einem sonstigen für ihn geltenden Gerichtsstand zu verklagen. Wenn der Besteller nicht Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, aber einen allgemeinen Gerichtsstand im Ausland hat, gelten diese Bestimmungen für den Fall, dass der Besteller nach Vertragsabschluss seinen Sitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus der Bundesrepublik Deutschland verlegt oder dass sein Sitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort bei Klageerhebung nicht bekannt ist. Bei Auslandsgeschäften unterliegt das ganze Vertragsverhältnis, soweit nicht zwingend eine andere Rechtsordnung eingreift, dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

(3) Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, bleiben diese im Übrigen gültig. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll dann dasjenige gelten, was die Parteien in Kenntnis der Unwirksamkeit der einzelnen AGB-Klauseln vereinbart hätten, um den wirtschaftlichen Erfolg dieser Klausel herbeizuführen. Das Gleiche gilt im Falle von Regelungslücken.

(4) Mit Herausgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen verlieren alle vorherigen ihre Gültigkeit.

Ihre Steinburg-Apotheke Glückstadt